RTC

Sommerfest und Clubmeisterschaft 2019

Am 10. August war es soweit, wir haben unser Sommerfest gefeiert und es war ein denkbar schöner Tag.

Der Tag startete mit den Halbfinalen der Clubmeisterschaft, dazu spielte auf Platz 1 Niko gegen Frank und auf Platz 2 ist Jan gegen Schoenie angetreten. Nach hart umkämpften Punkten konnten sich Frank und Schoenie für das Finale durchsetzen.

Es waren bereits zu beginn der Spiele einige Zuschauer da und während der Spiele füllte sich unsere schöne Terrasse. 

Als der Grill dann angeheizt und das reichliche Buffet eröffnet wurde, waren zwischen den Anfeuerungen für die Spieler immer wieder wohlige Laute des Essens zu hören.

Das Wetter blieb stabil und wir hatten den gesamten Tag kein Regen, es zogen zwar immer wieder mal Wolken über den Platz und hin und wieder frischte der Wind auf aber insgesamt hatten wir warmes Wetter ohne, Angst haben zu müssen in der Sonne zu verbrühen.

Nach dem Halbfinalen wurden auch die hinteren Plätze bespielt, wobei besonders die Action auf Platz 4 hervorzuheben ist. Hier stellten sich zuerst Heiko und später dann Sebastian zur Verfügung um mit den mit gebrachten Kindern, unabhängig von deren Vorerfahrung Tennistraining zu betreiben, das kam bei den Kindern super an und wir möchten uns ganz herzlich bei euch dafür bedanken.

Nachdem sich unsere vier Meisterschaftsspieler in der Pause gestärkt haben, startete auf Platz 1 das Spiel um Platz 3 und auf Platz 2 das Finale um Platz 1 und 2 der Clubmeisterschaft.

Auch hier wurde hart gekämpft mit jeweils langen Sätzen. Am Ende konnte sich beim Spiel um Platz 3 Niko gegen Jan durchsetzen. Im Finale machte letztendlich Schoenie das Rennen und besiegte Frank.

Nachdem unsere Spieler sich in der ersten Pause noch zurückgehalten haben, konnten sie nun die volle Bandbreite der angebotenen Speisen und Getränke nutzen.

 

Im weiteren Verlauf des Tages waren unsere Plätze immer wieder mit Spielenden belegt die ihrer Freude an unserem schönen Sport frönten, einfach nur bei einem Bier fachsimpelten oder sonstiges Rahmenprogramm nutzten.

Zum späten Abend hin leerte Sich der Platz immer mehr, was aber auch nicht weiter verwunderlich war, da am selben Tag noch Rhein in Flammen anstand. Einige hart gesottene blieben jedoch noch in gemütlicher Runde weit bis nach dem Zeitpunkt zu dem das Licht angeschaltet werden musste.

Alles in allem ein sehr gelungener Tag, sportlich wie vereinsmäßig. Ein ganz herzlicher Dank geht an alle die sowohl in der Vorbereitung als auch während des Tages bei der Organisation geholfen haben. Und natürlich auch Danke an alle Mitglieder und Freunde des Tennissports die gekommen sind und den Tag somit zu dem gemacht haben der es war.